Anmeldung für Jugendaustausch mit Omaha 2018 jetzt möglich

Der Jugendaustausch mit Omaha in den USA ist eines der beliebtesten Angebote im Programm der Jugendbegegnungen der Abteilung Jugendförderung der Stadt Braunschweig. Für 2018 ist ab jetzt die Anmeldung möglich.

Die Reise findet um die Osterferien herum statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wohnen in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska in Familien. Ein abwechslungsreiches Programm bietet einen intensiven und unverfälschten Eindruck von den Lebensgewohnheiten der amerikanischen Gastgeber. Dazu gehören ein Schulbesuch und viele Ausflüge und Besichtigungen. Die Jugendlichen aus Omaha kommen im Juni 2018 für drei Wochen nach Braunschweig. Der US-Aufenthalt und der Gegenbesuch in Braunschweig bilden eine Einheit. Wer mitreisen möchte, nimmt beim Gegenbesuch den entsprechenden Partnerjugendlichen auf. Gastgeber in Omaha ist die Deutsch-Amerikanische Gesellschaft.

Jugendaustausch nach Omaha/USA:

März bis 5. April 2018 (Osterferien zuzüglich einer Schulwoche)

Vier Tage in New York
für Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren, die in Braunschweig wohnen
Kosten: voraussichtlich ca. 1.550,00 Euro zuzüglich Verpflegungsgeld für New York und evtl. Gepäckgebühren
Gegenbesuch vom 3. bis 24. Juni 2018

Voraussetzung für die Teilnahme ist neben der Bereitschaft zur Aufnahme eines Gastes beim Gegenbesuch die Teilnahme an den Vorbereitungsveranstaltungen. Alle Teilnehmenden benötigen bis zum 9. Januar 2018 einen gültigen Reisepass.

Vorläufige Anmeldungen nimmt der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, Abteilung Jugendförderung entgegen. Termine dafür können telefonisch mit Thomas Ringleb vereinbart werden, Telefonnummer (05 31) 4 70 85 30.

Anmeldungen müssen persönlich durch die Jugendlichen oder einen gesetzlichen Vertreter erfolgen. Sollten mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze zur Verfügung stehen, erfolgt ein Losverfahren. Anmeldeschluss ist der 30. November 2017.

Informationsveranstaltungen für Eltern und Teilnehmende bereiten umfassend auf den Austausch vor.

Information auch unter: www.braunschweig.de/jugendbegegnungen

(Pressestelle Stadt Braunschweig)