Eintracht verpflichtet Rechtsaußen

Nur wenige Stunden nach der ernüchternden Niederlage in Heidenheim meldet Eintracht Braunschweig eine weitere Verpflichtung. Vom SC Freiburg kommt Rechtsaußen Onur Bulut. Der in Werdohl geborene Deutsch-Türke hat in dieser Saison allerdings erst fünf Spiele absolviert, vier davon in der Regionalliga, und keinen Treffer erzielt. Um 12.30 Uhr stellt der Klub den Neuen in einer Pressekonferenz vor.

Onur Bulut weist im Internet einen Marktwert von einer Million Euro aus, was ein wenig überrascht ob der Spielpraxis. Wie der 23-jährige Sauerländer der Eintracht in der aktuell prekären Situation helfen kann, das wird sich zeigen. Über die Modalitäten des Wechsel ist aktuell nichts bekannt. Gut denkbar, dass Bulut vorerst leihweise aus dem Breisgau nach Niedersachsen kommt, um Spielpraxis zu bekommen. 

Im vergangenen Jahr hatte der Stürmer immer wieder mit Verletzungen zu tun und will in Braunschweig beweisen, dass er sein Geld wert ist.