Feuerwehr Essenrode plant Gründung einer Kinderfeuerwehr

Die Planungen zur Gründung einer Kinderfeuerwehr bei der Feuerwehr Essenrode gehen in den Endspurt. Am Samstagvormittag konnten Ortsbrandmeister Stefan Vollheide und sein Stellvertreter Jens Schmidt 15 Kinder und deren Eltern, sowie Großeltern im Feuerwehrhaus Essenrode zu einen „Schnupperdienst“ begrüßen. Auch Gemeindebürgermeister Andreas Busch ließ es sich nicht nehmen vorbei zu schauen und ein gutes Gelingen für die anstehende Gründung zu wünschen.

 

An mehreren Stationen konnten sich die Kinder einen Eindruck verschaffen, was alles in der Kinderfeuerwehr geboten werden soll. So konnten die Kinder ausführlich das Feuerwehrfahrzeug unter die Lupe nehmen, schon mal die Uniformen der Kinderfeuerwehr probetragen und bei kleinen Experimenten mehr über die Gefahren von Feuer erfahren. Bei sommerlichen Temperaturen durfte natürlich auch ein Wasserspiel nicht fehlen. Nach „getaner Arbeit“ konnten sich die Kinder bei einem Eis erfrischen.

In der Kinderfeuerwehr soll bei den Kindern im Alter zwischen sechs und zehn Jahren das Interesse an der Feuerwehr geweckt und vertieft werden, wobei Spaß und Spiel an erster Stelle stehen.

Die Kinderfeuerwehr Essenrode soll zukünftig von Monika Vollheide geleitet werden. Ihr zur Seite stehen Katja Sammann, Angelina Himpel, Holger Schmidt und Jonas Zeitler.

Nach den Sommerferien soll dann regulär mit dem Übungsdiensten begonnen werden, nächstes Treffen nach der Sommerpause ist am 2. August. Es ist geplant, sich mit den Kindern alle 14 Tage Mittwochs ab 16:30 Uhr im Feuerwehrhaus zu treffen.

„Mitte August soll ein Elternabend stattfinden, auf dem das Konzept vorgestellt und alle Fragen geklärt werden sollen“, erläutert Ortsbrandmeister Stefan Vollheide. Bei anhaltender Begeisterung soll noch vor dem Herbst die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr Essenrode stattfinden.

Für Fragen rund um die Kinderfeuerwehr stehen Monika Vollheide und die Betreuer jederzeit gern zu Verfügung.