Relegation – so geht’s

Derzeit wird viel darüber diskutiert, wie Relegation geht. Die RUNDSCHAU-Redaktion hat recherchiert und das hier bei Wikipedia gefunden:

Im deutschen Profifußball gibt es seit der Saison 2008/09 wieder Relegationsspiele um Auf- und Abstieg. Der Drittletzte der Bundesliga und der Dritte der 2. Bundesliga tragen zwei Entscheidungsspiele um einen Platz in der höheren Spielklasse aus. Es hat diejenige Mannschaft zunächst Heimrecht, deren Liga ihren letzten Spieltag der Saison zu einem früheren Zeitpunkt austrug als die Liga der gegnerischen Mannschaft. Hierdurch soll die Mannschaft, die durch eine kürzere Pause zwischen letztem Spieltag und Relegationshinspiel benachteiligt ist, durch das Heimrecht im Rückspiel einen möglichen Vorteil zugesprochen bekommen. Bei den Relegationsspielen zwischen Zweit- und Drittligisten hat zunächst der Drittligist Heimrecht.

Es gibt kein drittes Entscheidungsspiel mehr, wie in der früheren Regelung (bis 1991) vorgesehen, sondern es gilt die Auswärtstorregel: Bei gleicher Toranzahl nach Hin- und Rückspiel gewinnt die Mannschaft, die auswärts mehr Tore erzielt hat. Falls im Rückspiel nach 90 Minuten noch keine Entscheidung gefallen ist, gibt es zweimal 15 Minuten Verlängerung. Steht danach immer noch kein Sieger fest, findet ein Elfmeterschießen statt.

Von den acht bisherigen Relegationsrunden fielen sechs zugunsten des Erstligisten und zwei zugunsten des Zweitligisten aus. Der 1. FC Nürnberg nahm 2016 bereits zum dritten Mal teil. Der Hamburger SV nahm bisher zweimal teil.

So verlief die Relegation bisher:

2009          1. FC Nürnberg (2. Liga)                Energie Cottbus                                 3:0            2:0

2010          FC Augsburg  (2. Liga)                   1. FC Nürnberg                                   0:1             0:2

2011          VfL Bochum  (2. Liga)                     Borussia Mönchengladbach            0:1             1:1

2012          Fortuna Düsseldorf  (2. Liga)       Hertha BSC                                          2:1             2:2

2013          FC Kaiserslautern (2. Liga)           TSG 1899 Hoffenheim                       1:3             1:2

2014          Greuther Fürth  (2. Liga)               Hamburger SV                                    0:0            1:1

2015          Karlsruher SC   (2. Liga)                Hamburger SV                                     1:1             1:2 n.V.

2016          1. FC Nürnberg   (2. Liga)              Eintracht Frankfurt                            1:1             0:1