Sporthalle Lehndorf wird im Frühjahr 2019 fertig

Mitteilung des Stadtbaurats

Der Neubau der Sporthalle Lehndorf wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 fertig und nicht, wie ursprünglich geplant, bereits im Spätsommer dieses Jahres. Dies hat Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer dem Bauausschuss mitgeteilt. Der Grundstein für den Neubau der Sporthalle wird am 17. April gelegt, der Rohbau soll im Herbst fertig sein. Im Frühjahr 2019 soll die Sporthalle Lehndorf fertiggestellt und zur Nutzung übergeben werden – vorausgesetzt, dass es weder in den Auftragsvergaben noch im Bauablauf zu gravierenden, weiteren Störungen kommt.

Die bisherigen zeitlichen Verschiebungen hatten vielfältige Ursachen. So stellte sich trotz intensiver Untersuchungen im Vorfeld heraus, dass die Fundamente der alten Sporthalle größer waren als in den alten Bauunterlagen dargestellt, dadurch entstand ein zusätzlicher Mehraufwand bei den Erdarbeiten. Durch den Brand im Jahr 2015 wurden Bauteile erheblich belastet und mussten entsprechend entsorgt werden. Beim Abbruch der Bodenplatte und bei der Schadstoffentsorgung ergab sich ebenfalls ein erhöhter zeitlicher Mehraufwand. Bei den Arbeiten wurde ein nicht kartierter Rückstaukanal vorgefunden, der zurückgebaut werden musste. Es entstand darüber hinaus ein Mehraufwand im Bereich der Erdarbeiten für den Aushub bis zur kampfmittelfreien und sondierfähigen Sohle. Außerdem sorgten die ungewöhnlich nasse Witterung und der frostige Winter der vergangenen Monate für weitere Verzögerung im Bauablauf.

(Pressestelle Stadt Braunschweig)